cyclotest myWay Logo

Hauptmenü

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, um Ihnen das bestmögliche Angebot liefern zu können.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren.

Ich akzeptiere

Hormonelle Verhütung und Gewichtszunahme

GewichtszunahmeKann Verhütung eine Gewichtszunahme begünstigen? Hierbei kommt es ganz auf das Verhütungsmittel an. Grundsätzlich zeigen verschiedene Studien, dass hormonelle Verhütungsmittel, wie etwa die Antibabypille, die Dreimonatsspritze oder das Hormonpflaster, das Körpergewicht beeinflussen. Einige Frauen sind davon mehr betroffen als andere, jedoch ist eine Zunahme des Gewichts bei hormonellen Verhütungsmitteln stets eine mögliche Nebenwirkung, die es zu bedenken gilt.

 

Antibabypille und Gewichtszunahme

Hier gibt es zwei Präparate: Pillen, die eine Hormonkombination aus Östrogen und Gestagen enthalten sowie reine Gestagen-Präparate. Auch wenn nicht alle Frauen betroffen sind, kann bei der Einnahme der Antibabypille als eine mögliche Nebenwirkung eine Zunahme des Gewichts auftreten. Die Fachzeitschrift Gesundheitstipp hat verschiedene Verhütungsmethoden auf Nebenwirkungen untersucht und gibt bei der Antibabypille mit kombinierten Hormonen eine Gewichtszunahme als Nebenwirkung an1. Profamilia hingegen, hat bei Frauen eine Gewichtszunahme bei reinen Gestagen-Präparaten beobachtet2.

 

Hormonspirale und Gewichtszunahme

Die Hormonspirale wird in die Gebärmutter eingesetzt und hat eine Langzeitwirkung von ca. 5 Jahren. Experten sprechen davon, dass eine Gewichtszunahme häufig zu beobachten ist. Das heißt: Zwischen einer und zehn von 100 Frauen nehmen durch die Hormonspirale zu3.

 

Dreimonatsspritze und Gewichtszunahme

Die Dreimonatsspritze wird alle drei Monate gespritzt und gibt Hormone an den Körper ab, die verhütend wirken. Bei der Dreimonatsspritze zeigen nahezu alle durchgeführten Studien: Frauen, die die Hormonspritze bekommen, nehmen aufgrund des Eingriffs in den natürlichen Hormonhaushalt signifikant zu4. Ein weiterer Effekt: Die Hormonkombination der Hormonspritze verursacht mehr Appetit, sodass die Gewichtszunahme noch verstärkt wird5.

 

Hormonpflaster und Gewichtszunahme

Das Hormonpflaster wird, wie jedes andere Pflaster auch, auf die Haut geklebt. Hier gibt es dann Hormone an den Körper ab und wirkt sieben Tage lang verhütend. Auch das Hormonpflaster wirkt durch seine Hormonkombination auf das Körpergewicht: Viele Frauen beobachten eine Gewichtszunahme6. Es gilt außerdem zu beachten, dass bei Frauen, die mehr als 90 kg wiegen, die verhütende Wirkung des Pflasters vermindert ist und somit die Verhütungssicherheit nicht garantiert werden kann7.

 

Vaginalring und Gewichtszunahme

Beim Vaginalring handelt es sich um einen Ring aus Kunststoff, der in die Scheide eingesetzt wird. Der Ring wird drei Wochen lang verwendet und gibt Hormone ab, die eine Schwangerschaft verhindern. Nach Herstellerangaben ist auch hier die Gewichtszunahme eine mögliche Nebenwirkung8.

 

Verhütungsstäbchen und Gewichtszunahme

Das Verhütungsstäbchen ist ein streichholzgroßes Kunststoffstäbchen, das in die Innenseite des Oberarms eingesetzt wird. Hier gibt es drei Jahre lang Gestagen an den Körper ab und verhindert so eine Schwangerschaft. Auch in diesem Fall belegen Studien, dass viele Frauen, die das Verhütungsstäbchen verwenden, eine Gewichtszunahme aufweisen9.

 

Verhütungsbedingte Gewichtszunahme: Junge Frauen

Junge Frauen im Teenageralter befinden sich noch in ihrer Entwicklungsphase. Hier hat sich der Hormonhaushalt noch nicht eingependelt, sodass der Einfluss äußerer Hormone noch stärker ausgeprägt ist. Wenn junge Frauen mit Hormonpräparaten verhüten, stellen sie daher häufiger eine Gewichtszunahme fest als erwachsene Frauen10. Das Problem: Viele schreckt dies so stark ab, dass sie nicht nur ihr Verhütungsmittel absetzen, sondern anschließend lieber ganz auf Verhütung verzichten – mit den Risiken von Geschlechtskrankheiten und mit dem Risiko einer ungewollten Schwangerschaft11.

 

Verhütungsbedingte Gewichtszunahme: Sportlerinnen

Bei Sportlerinnen ist das Thema der Empfängnisverhütung im Zusammenhang mit der Gewichtszunahme elementar, da ihre sportliche Leistung vom Körperfett abhängt. Eine Studie, die speziell Leistungssportlerinnen untersucht hat, die hormonell verhüten, zeigt: Unter der Einnahme hormoneller Verhütungsmittel steigt bei der Mehrheit der Sportlerinnen das Körperfett an12.

 

Gewichtszunahme und Bewegungseinschränkung

Frauen, die körperlich eingeschränkt sind, reagieren anders auf Hormone im Organismus. Daher müssen sie bei der Wahl ihres Verhütungsmittels besonders vorsichtig sein. Gerade bei Bewegungseinschränkungen (z.B. bei Frauen im Rollstuhl) ist es nicht empfehlenswert hormonbasierte Verhütungsmittel zu verwenden. Denn durch den Bewegungsmangel ist bei diesen Frauen die Gewichtszunahme durch hormonelle Verhütungsmittel noch verstärkt13.

 

Verhüten ohne Gewichtszunahme

GewichtszunahmeGanz gleich, ob Frauen zu einer der Risikogruppen gehören oder generell das Risiko einer Gewichtszunahme durch hormonbasierte Empfängnisverhütung vermeiden wollen: Die Natürliche Familienplanung (NFP) ist eine ideale Alternative, um sicher und natürlich zu verhüten. Die NFP basiert auf der symptothermalen Methode, was bedeutet, dass fruchtbarkeitsbezogene Daten erhoben werden, welche die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage der Frau angeben. Dazu gehören etwa das regelmäßige Messen der Basaltemperatur, die Veränderung des Zervixschleims und die Beschaffenheit des Muttermundes. Besonders einfach ist dies mit dem symptothermalen Zykluscomputer cyclotest myWay. Bei sorgfältiger Anwendung ist die NFP eine zuverlässige Verhütungsmethode, die völlig hormonfrei funktioniert und daher nicht in den natürlichen Hormonhaushalt des Körpers eingreift.

 

Referenzen
1 Fuchsmed. Merkblatt: Zwanzig Verhütungsmethoden im Vergleich. Gesundheitstipp. Dezember 2007. S. 1 ff., 02.03.2012.
2 Deutsche Gesellschaft für Familienplanung. Merkblatt: Verhütung. 2011, 02.03.2012.
3 Hormonspirale: medizininfo.de, 02.03.2012.
4 Meyerhofer, Claudia. Verhütung vergessen – was nun? Eine Studie über Notfallverhütungsmittel, Wissensstand und Erfahrung. Diplomarbeit Universität Wien. 2009, 02.03.2012.
5 Deutsche Gesellschaft für Familienplanung. Merkblatt: Verhütung. 2011, 02.03.2012.
6 Meyerhofer, Claudia. Verhütung vergessen – was nun? Eine Studie über Notfallverhütungsmittel, Wissensstand und Erfahrung. Diplomarbeit Universität Wien. 2009, 02.03.2012.
7 Meyerhofer, Claudia. Verhütung vergessen – was nun? Eine Studie über Notfallverhütungsmittel, Wissensstand und Erfahrung. Diplomarbeit Universität Wien. 2009, 02.03.2012.
8 Nuvaring: pharmazie.com, 02.03.2012.
9 Meyerhofer, Claudia. Verhütung vergessen – was nun? Eine Studie über Notfallverhütungsmittel, Wissensstand und Erfahrung. Diplomarbeit Universität Wien. 2009, 02.03.2012.
10 Meyerhofer, Claudia. Verhütung vergessen – was nun? Eine Studie über Notfallverhütungsmittel, Wissensstand und Erfahrung. Diplomarbeit Universität Wien. 2009, 02.03.2012.
11 Meyerhofer, Claudia. Verhütung vergessen – was nun? Eine Studie über Notfallverhütungsmittel, Wissensstand und Erfahrung. Diplomarbeit Universität Wien. 2009, 02.03.2012.
12 Rickenlund, Anette et al. Effects of Oral Contraceptives on Body Composition and Physical Performance in Female Athletes. The Journal of Clinical Endocrinology & Metabolism. Vol. 89, No. 9. September 1st, 2004, 02.03.2012.
13 Seyler, Helga. Verhütungsberatung bei Frauen mit Behinderungen. Familienplanungsrundbrief Profamilia. April 2007. Ausgabe 1., 02.03.2012.

cyclotest_myWay


Wie_funktioniert_cyclotest_myWay


Luteinisierendes_Hormon_LH


cyclotest_myWay_fuer_wen_geeignet


cyclotest_myWay_kaufen


Was_kostet_cyclotest_myWay


Warum_cyclotest


Vorteile_cyclotest_myWay


Wer_steht_hinter_cyclotest


cyclotest_myWay_Shop


cyclotest_myWay_bestellen